Galerie LIK

Gallery of Photography

Ausstellungsraum für Fotografie

Die Fotoausstellungen der Galerie LIK


DIETER KROPFREITER

24. 05. 2018 - 07. 06. 2018
Vernissage am 24. 05. 2018 um 18:30 Uhr.  Anmeldung zur Vernissage HIER. Gästeliste

Buddha im Labyrinth

"in your eyes - frameless skies"

Kropfreither012.jpeg

„Spontane Koinzidenzen sind das Papier auf denen sich das Leben belichtet“

Im Raum schwebende Photographien auf Reispapier

Die Ausstellung in der LIK-Galerie zeigt eine Installation von 21 frei im Raum schwebenden - auf feinstem Reispapier ausgedruckten - langformatigen Photographien und 5 vom Autor mit Pinsel und Tusche kalligrafierten Gedichten. 

Der Künstler lädt den Besucher ein sich in das Labyrinth seines eigenen Lebensweges zu wagen und zwischen den ausgestellten Bilder zu flanieren, die sich auf fünf Lebensthemen des Künstlers beziehen.

Bilder die sich im Vorbeigehen durch den Lufthauch bewegen und so eine weitere Beziehung zum Betrachter eingehen. Der Atem ist Grundlage unserer Sprache und damit unserer Kultur. 

Der Atem der unser Leben ermöglicht, ist präsent in den atemzarten Reispapier-Bahnen, auf welche Lebensmomente in Form von Photographien in Schwarz/weiss gedruckt sind. Der Atem ist Raum präsent als Kommunikation zwischen Künstler und Betrachter.

Photographien auf Reispapier von Dieter Kropfreiter 

In dieser Ausstellung werden Photographien auf rahmenlosen Reispapier im Stil von östlicher Tuschemalerei gezeigt. 

Die luftige Präsenz und Transparenz des Mediums vermittelt den Ursprung der Fotografie - vergängliche Momente festzuhalten. Die Photographien erinnern an das Staunen des Künstlers über die Frische und einfache Schönheit vor dem Drücken des Auslösers. 

Der Einfluss östlicher Ästhetik wird sichtbar in der Verwandlung von Gewöhnlichem zu Besonderem und in Haikus, welche die ausgestellten Bilder reflektieren. In den Bildern wird die unmittelbare Präsenz der Welt spürbar. 

Unser Geist ist ohne Rahmen - er wird beeindruckt und drückt sich zugleich aus - jederzeit sich mutig dem nächsten frischen Moment

Dieter Kropfreiter

"Photographie war für mich seit Jugend an eine Begleiterin und auch der erste Kontakt mit Kunst. Bereits mit 16 faszinierte es mich mit einer  Kamera auf Augenreisen zu gehen.
Die Beschäftigung mit buddhistischer Meditation führte mich zu einer meditativen Art des Sehens: Offenheit und das Loslassen von Konzepten lassen die grundlegende Schönheit im Jetzt offenbar werden. Mitsang-Photographie beeinflusste mich ebenso wie die Ästhetik japanischer Künste oder Künstler wie Masao Yamamoto.
Als Photograf inspiriert es mich die Schönheit und den Reichtum von gewöhnlichen Situationen zu entdecken, die geheimen Gesänge der Dinge zu hören und sie in einer Photographie für den Betrachter sichtbar zu machen. Die Motive sind „zufällige“ Entdeckungen und  Anblicke von Mustern, Farben oder Zusammenhängen. 
Das Spannungsfeld zwischen Zufall und der Synchronizität von Innen und Aussen ist ein Thema das mich beschäftigt: Warum sehe gerade ich genau diesen Anblick, dieses Objekt in diesem Licht, in diesem Moment? Berühren sich im Moment des Drucks auf den Auslöser beide Welten?Ist das Photo auch ein Selbstportrait des Photografen?
Photographie ist für mich auch ein meditativer Weg, der eine Lücke zwischen den Gedanken ans Überleben, die uns andauernd verfolgen, entstehen lässt und den frischen Wind des Augenblicks ins Leben einzuladen."

www.dieterkropfreiter.net

Curriculum vitae

  Dieter Kropfreiter

 Dieter Kropfreiter

  • Dieter Kropfreiter
  • Geboren  in Linz 8.5.1958
  • 1976 -1985 Studium an der TU Wien
  • 1976 - 1979 Studium Theaterwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien
  • 1985 Graduation Dipl.Ing.
  • 1989 Graduation  Dr. techn.
  • 1989-1991 Postdoc Researcher, Univ.-Klinik, Wien 
  • 1990 Gründung des Unternehmens INSIGHT INSTRUMENTS (Psychophysiology, Biofeedback; http://www.biofeedback.co.at/en/home/)
  • 1990 – bis heute: Inhaber und CEO Insight Instruments
  • 2000 Innovationspreis der Stadt Wien (A Virtual Reality device for treatment of anxiety of flying)
  • 2015 Lektor an der Sigmund Freud Universität Wien

Meditation:

1985 Begegnung mit  Chögyam Trungpa Rinpoche, 

LonelySteps3-200.jpg
 
LonelySteps1-200.jpg
 Foto: Dieter Kropfreiter

Foto: Dieter Kropfreiter

Kunst:

  • Photographie: Seminare speziell  Miksang Contemplative Photography 
  • Chinesische Kalligrafie (Kwang Ja Jang)
  • Dharma Art Seminars (Herb Elsky)
  • 2017/18 Künstlerische Photographie (LIK Akademie für Foto und Design, Wien)

Kunst und Wissenschaft:

  • Kooperationen mit Künstlern welche Biofeedback Instrumente für Kunstperformances verwendeten
  • Beispiele:
  •  ..: Braindrops: EEG -Signale lassen Wasertropfen in ein Becken fallen. Der Ton der dadurch entsteht wird verstärkt und rückgemeldet.(1995)
  • ..: 108 Leuchtstoffröhren wurden durch die psychische Erregung (Hautwiderstand) eines Besuchers moduliert.  (1996)
  • ..: Konzert von Beckenböden: 5 Frauen kreierten Musik durch Kontraktionen ihrer Beckenbodenmuskeln. (2000)
 Dieter Kropfreiter

Dieter Kropfreiter

Ein Labyrinthgarten mit schwebenden Reispapierbahnen: 


So wie die Momente unseres Lebens im Raum unserer Erinnerung schweben und wir durch sie hindurchgehen können, so teilt der Autor seine Lebensmomente mit den Betrachtern.

Die im Raum hängenden Photographien bilden ein  Labyrinth in denen der Betrachter die innere Welt des Künstlers  betreten kann.


Dabei begegnet man fünf Lebensthemen, wobei jedes das auch als Kurzgedicht (Haiku) präsentiert wird. 

Diese fünf  Themen, die auch jedes Leben begleiten, sind: 

Geburt  < > Wasser
Wachstum  < >  Äste
Schritte < > Zuversicht
Entscheidungen < > Scharfe Kanten
Sehnsucht < > Begegnung

Die Bilder bewegen sich im Vorbeigehen durch den  Lufthauch der entsteht und gehen so eine weitere Beziehung zum Betrachter ein. Auf den atemzarten Reispapier-Bahnen sind Lebensmomente in Form von Photographien gedruckt. Der Atem ist im Raum präsent als Kommunikation zwischen Künstler und Betrachter.


Die Feinheit und Leichtigkeit der formalen Präsentation auf Reispapier symbolisiert das Durchscheinende und die Vergänglichkeit der Lebensmomente und und auch deren Einzigartigkeit wie sie im Raum des Erlebenden schweben.


60 Jahre
"2018 jährt sich mein Geburtstag zum sechzigsten Mal. Seit 40 Jahren ist Photographie mein Begleiter. Auch aus diesem Anlass und in Koinzidenz mit dem Abschluss der LIK-Akademie möchte mit dieser Ausstellung das erste Mal auch Einblick in meine bisherige künstlerische Reise geben. Ich danke Eric Berger und seinem Team der LIK herzlich für die Unterstützung."
Dr. Dieter Kropfreiter 
 


Sommerakademie Fotografie

Eric Berger Lehrgangsleiter der LIK Akademie für Foto und Design: „Ich freu mich drauf persönlich vorzutragen und das Feuer für die die Fotografie zu entflammen. Fotografie intensiv erleben und all seine professionellen Aspekte erlernen. Entdecke die Möglichkeiten und entwickle deine fotografischen Fähigkeiten auf ein neues Level. 5 spannende Tage voll fotografischer Praxis: Street- und Urban Photography, Beautyportrait, Blitzen wie die Profis, Bildanalyse und Gestaltung erlernen und mit Gleichgesinnten gemeinsam Freude an der Fotografie entdecken. Jetzt einen Platz in Wien, Linz oder Kärnten sichern! Weil schöne Fotos beeindrucken.“ LIK Sommerakademie Fotografie. https://www.sommer-fotoakademie.info


 

Galerie LIK Spittelberggasse 9 1070 Wien               PHOTOGRAPHY at its BEST